Regen und Sonne an der Ostsee

Zu Ostern stand ein kleiner Trip an die Ostsee an. Einige fotografische Impressionen habe ich auch mit dem iPhone 4S festgehalten.

Die Fotos entstanden allesamt in Kühlungsborn und wurden – wie schon erwähnt – ausschließlich mit dem iPhone 4S aufgenommen.

Tags: ,


Kleine Fototour – Blätter

Vor einigen Tagen musste ich einfach mal raus, den Kopf frei kriegen. Also schnappte ich meine Kamera und unternahm eine kleine Fototour.

Damit ich nicht völlig planlos Motive jage, wählte ich das Thema “Blätter”, welches mir eine Richtung vorgeben sollte.
Zugegeben: Das war jetzt nicht der kreativste Ansatz, aber es sollte mir ja lediglich beim Kopf “lüften” etwas behilflich sein :)

Die entstandenen Bilder möchte ich trotzdem hier kurz zeigen…

Test: Zeitraffer-Video mit einem iPhone 3GS

Inspiriert von diesem Beitrag bei lens-flare.de startete ich den Versuch, mit Hilfe meines iPhones und einer kostenlosen App ein Timelapse-Video zu erstellen.

Ich hatte ja schon länger vor, mich mal an Zeitraffern auszuprobieren. Leider fehlt mir dafür aber bisher ein entsprechender Timer Auslöser für meine DSLR. Da kam mir die Idee, das ganze mal mit dem Telefon zu versuchen, gerade recht. Zwar ist das iPhone 3GS nicht unbedingt bekannt für seine hervorragende Bildqualität bei Fotos, aber für einen kleinen Einblick in dieses Thema genügt es völlig.

Um die einzelnen Fotos aufzunehmen, benutzte ich die kostenlose App Gorillacam. Mit Hilfe diese Programms kann man die Serienaufnahmen steuern und angeben in welchem Zeitintervall die Bilder gemacht werden sollen. Leider bremste mich die Speichergeschwindigkeit des iPhones hier etwas aus.  So konnte ich als kleinsten Abstand zwischen den Aufnahmen lediglich 5 Sekunden wählen. Beim Abstand von einer Sekunde pausierte das Programm nach ca. 45 Fotos, um erstmal die Bilder in der Warteschlange zu “wegzuspeichern”. Da aber diese 45 Bilder nicht mal für 2 Sekunden Film ausreichen, mussten die Aufnhamen mit einem 5-Sekunden-Abstand gemacht werden.

Die auf dem iPhone gespeicherten Bilder (insgesamt waren das 1.500 Einzelbilder) übertrug ich dann auf den Rechner. Hier erstellte ich dann mit mit Adobe Premiere Elements das folgende Video.

Diese ersten Versuche in Sachen Zeitraffer haben bei mir auf jeden Fall die Lust auf mehr geweckt und ich werde hier sicher noch weiter experimentieren. Und auch die Gedanken an einen Timer Auslöser für meine DSRL sind derzeit wieder etwas in den Vordergrund gerückt ;o)

Ein Waldspaziergang

Da ich die letzten beiden Tage krankheitsgeschwächt zu Hause verbrachte, lockte mich heute das Wetter zu einem kleinen Waldspaziergang ins Freie. Bei dieser Gelegenheit habe ich die ersten herbstlichen Spuren fotografisch festgehalten.

Ich dache mir, jetzt wo ich die Bilder schon mal gemacht habe, kann ich sie auch zeigen :)
(zum Vergrößern anklicken)







Wer ist der beste Amateurfotograf? Der Lumix Digitalfotowettbewerb von Panasonic, National Geographic Deutschland und www.t-online.de

Der Lumix Digitalfotowettbewerb 2010 geht erneut an den Start. Bereits zum siebten Mal laden Panasonic, t-online.de und National Geographic Deutschland Amateurfotografen ein, ihre besten Bilder einzureichen und einer professionellen Jury zu präsentieren.

Mitmachen lohnt sich: Unter den Hauptpreisen sind Reisen nach Südafrika, die South Africa Tourism bereitstellt, hochwertige Lumix Digitalkameras von Panasonic und spannende Bücher von National Geographic.

Bis zum 7. November können Amateurfotografen ihre besten Bilder unter www.t-online.de/lumix in vier Kategorien einreichen: “Menschen & Emotionen”, “Natur & Tiere” und “Architektur & Technik”. Darüber hinaus gibt es erstmals die Kategorie “Ungewöhnliche Perspektiven”, in der auch digital bearbeitete Bilder gezeigt werden können. Eine Jury unter dem Vorsitz von Dr. Erwin Brunner, Chefredakteur von National Geographic Deutschland, wählt die besten Fotos aus. Auch die Besucher der Wettbewerbssite können sich als Juroren betätigen und jede Woche ein Siegerfoto ermitteln sowie einen Publikumssieger küren.

Na dann, viel Erfolg ;)

Zu Gast auf einer Hochzeit

Kürzlich heirateten sehr gute Freunde von mir. Neben der gebuchten Fotografin war ich auf dieser Hochzeit sozusagen der Fotograf aus der zweiten Reihe. Einige der entstandenen Fotos möchte ich hier gern zeigen.

Da ich quasi “nur so nebenbei” fotografierte, habe ich auf die klassischen Paarfotos verzichtet. Diese wurden ja von der offiziellen Fotografin aufgenommen, der ich natürlich dabei auch nicht im Weg herumstehen wollte.
Das Brautpaar hatte mich jedoch gebeten, das Ankleiden des Bräutigams  mit der Kamera zu dokumentieren, was ich sehr gern tat.

Alles in allem hat es sehr viel Spaß gemacht, mich fotografisch ein wenig auf diesem Gebiet auszuprobieren. Eine kleine Auswahl der dabei entstandenen Bilder darf ich hier im Blog zeigen, wofür ich mich bei den beiden nochmal herzlich bedanken möchte.

Hier nun also die Bilder (anklicken zum Vergrößern).






Impressionen von der Ostsee

Zu Pfingsten verbrachte ich einen Kurzurlaub an der Ostsee. Zwar ist das jetzt schon einige Zeit her, dennoch möchte ich ein paar Bilder nachreichen.

Für einen Kurztrip zieht es mich schon seit Jahren immer wieder an die Ostsee. Offensichtlich bin ich da nicht der einzige ;).
Dieses mal waren es übrigens zwei Tage in Boltenhagen…

Die Strandkörbe sind in einer schwarz/weiß Version bei Flickr zu sehen.

Auch dieses Bild ist in meinem Flickr Photostream zu sehen.

Der große Leinwandvergleich auf lens-flare.de

Fotoleinwände mit dem eigenen Motiv zu bestellen ist ja derzeit recht beliebt. Es stellt sich aber oft die Frage, welcher der zahlreichen Anbieter auf dem Markt nun für die jeweiligen Ansprüche zu empfehlen ist. Wonach soll man den richtigen Anbieter ermitteln? Nach dem Preis? Wie stehts mit der Qualität?

Der große Leinwandvergleich auf lens-flare.de möchte Antworten auf all diese Fragen geben. Dazu wird bei verschiedenen Anbietern eine Leinwand in der Größe 60×40 cm mit dem selben Motiv bestellt. Diese Leinwände werden dann miteinander verglichen und von einer Jury bewertet. Diese Jury, zu der auch ich gehören darf, besteht aus Fotografen und Bloggern aus Berlin und Brandenburg.

Am Ende der ganzen Aktion werden dann die Ergebnisse präsentiert und die Testleinwände verlost. Wer übrigens mitbestimmen möchte, welches Bild auf die Leinwände gedruckt wird, kann noch bis zum 2. Mai 2010 auf lens-flare.de seinen Favoriten wählen.

Mehr über den Leinwandvergleich und die teilnehmenden Anbieter findet sich auf lens-flare.de!

Netzwerkeln und so…

Da ich Neuigkeiten, Linktipps und Fotos immer häufiger auch außerhalb dieses Weblogs veröffentliche, gibt es heute eine kleine Zusammenstellung von Kontaktmöglichkeiten, die in diesem Zusammenhang vielleicht interessant sind.

Ich freue mich auf neue Kontakte, Ideen und Feedbacks.

Natürlich würde es mich auch freuen, wenn du das PixelGalerie Weblog bei Mister Wong oder del.icio.us bookmarkst ;)

Umstellung auf Sommerzeit: Die Kamera nicht vergessen

In der Nacht vom 27.03. zum 28.03.2010 wird ja wieder auf die Sommerzeit umgestellt. Die Uhr in der digitalen Kamera sollte hier nicht vergessen werden.

Wenn am Wochenende wieder sämtliche Uhren um eine Stunde vorgestellt werden, sollte auch an die interne Uhr der digitalen Kamera gedacht werden. Das erspart spätere Irritationen beim zeitlichen Zuordnen der Fotos. Im vergangenen Jahr hatte ich genau daran nicht gedacht, was teilweise zu Verwirrungen meinerseits führte ;)



 
TopBlogs.de blogoscoop