Photoshop: kostenloser Filter zur Graustufenumsetzung

Der einfachste Weg zum Graustufenbild ist sicherlich die Modusänderung von RGB auf Graustufen (Bild/Modus/Graustufen) bzw. das Verringern der Sättigung (Bild/Anpassen/Sättigung verringern). Diese beiden Varianten haben allerdings den Nachteil, dass man keinerlei Einfluss auf das Ergebnis hat.

Etwas flexibler gestaltet sich da schon die Arbeit mit dem Kanalmixer (Bild/Anpassen/Kanalmixer). Er besitzt zur Graustufenumsetzung eine monochrom-Option. Wird diese aktiviert, fließen von jeder Farbe die per Regler eingestellten Anteile in die Umsetzung ein. Die Gewichtung kann dann auf das vorliegende Motiv abgestimmt werden.

Allerdings muss bei der Arbeit mit dem Kanalmixer darauf geachtet werden, dass die Summe aller Quellkanal-Werte 100% bleibt. Anderenfalls können “Lichter ausfressen” und “Tiefen absaufen”. Feine Zeichnungen in den Licht- und Schattenbereichen gehen dann verloren.

Diese Nachteile vermeidet der SF Graymixer 1.1 aus der SimpelFilter-Reihe. Der Filter achtet bei der Justierung der Farbkanäle automatisch auf die korrekte Summe der Quellkanal-Werte.

SF Graymixer 1.1
Weitere Informationen findet man auf Anbieter-Homepage. Hier werden noch weitere Versionen des Filters kostenpflichtig angeboten. Die Freeware-Version ist aber für die meisten Zwecke völlig ausreichend.
Hier geht’s zum direkten Download.


Verwandte Artikel

Einen Kommentar schreiben





Du kannst HTML-Tags benutzen. Gravatare werden unterstützt.



 
TopBlogs.de blogoscoop