Getestet: Fotocollage-Poster

Vor einigen Tagen hatte ich die Gelegenheit – kostenlos – ein Collagen-Poster beim Online-Fotoservice HP Snapfish zu testen. Hier mein Ergebnis:

Snapfish – ein Online-Fotoservice von HP – bietet die üblichen Möglichkeiten die eigenen digitalen Fotos zu publizieren. Sei es in einem Online-Album oder in Form von z. B. Fotoabzügen, Postern, Fotobüchern und eben auch als Fotocollagen-Poster.

Webinterface

Für ein solches Collagen-Poster können bis zu 30 der hochgeladenen Fotos ausgewählt werden, die dann von der Applikation eigenständig auf der Posterfläche angeordnet werden. Hier liegt auch ein großer Schwachpunkt: Der Benutzer hat leider keine Möglichkeit zu beeinflussen, welches Foto an welcher Stelle platziert werden soll. Ansonsten ist die Bedienung des Services wirklich gut und selbsterklärend.

Schnelle Lieferung: Bereits zwei Tage nach der Bestellung hielt ich dann mein mit Familienfotos gefülltes Poster in den Händen. Das ausbelichtete Werk kommt als überdimensionales 50 cm x 75 cm großes Hochglanz-Foto daher, macht einen richtig guten Eindruck und ist als Geschenk geradezu ideal ;o).

Neben dem von mir getesteten Format sind die Collagen noch in 20 x 30, 30 x 45 und 40 x 60 cm erhältlich. Der Preis variiert, je nach Größe, von rund 4 € bis ca. 15 €.

25% Rabatt: Für alle, die ebenfalls mal ein solches Collagen-Poster antesten wollen, bietet Snapfish noch bis zum 30. Juni 2008 einen Rabatt von 25%. Interesse? Dann hier entlang »

Bei welchem Fotoservice lasst ihr eure Fotos bzw. Poster ausbelichten? Wie sind eure Erfahrungen bzw. was könnt ihr empfehlen?


Verwandte Artikel

5 Reaktionen zu “Getestet: Fotocollage-Poster”

  1. Gravatar Plissee
     

    Hi

    Also ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass man keinen Einfluss auf die Foto-Anordnung hat. Vielleicht wird die Reihenfolge benutzt, wie man die Bilder hochgeladen hat?

    Ich kann das gerade nicht testen, da die Seite gerade nicht funktionieren zu scheint…

  2. Gravatar Digitale Fotos auf Papier » Blogwiese
     

    [...] auf Papier gesehen habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich hatte ja schon auf diversen anderen Blogs von dem Service lesen können und die Ergebnisse waren ja durch die Bank weg positiv. Also [...]

  3. Gravatar Bilderknipser
     

    Hallo! Teste doch mach http://www.PicaBee.de. Da bekommt man Bilder kostenlos entwickelt und zugeschickt. Das ganze wird durch Werbung auf einem Streifen an der Seite der Bilder finanziert. Total super die Sache, weil die Werbung die Bilder nicht abdeckt. Ich glaube die Qualität ist auch top, aber da habe ich nicht so die Ahnung. Für mich reicht sie auf jeden Fall.

    Ich finde das toll, aber mich würde die Meinung von Profis dazu interessieren.

  4. Gravatar Mike Haufe
     

    @Bilderknipser:
    Danke für den Tipp. Ich werde das mal bei Gelegenheit testen. Obwohl Fremdwerbung für meine Ausbelichtungen wohl eher nicht in Frage kommen wird.

  5. Gravatar Bilderknipser
     

    Klar, ich mache da auch nicht alle Fotos. Aber gerade für die zum Rumreichen in der Familie und bei Freunden lasse ich da machen. Wenn die Fotos so eine Runde hinter sich haben, sind die eh nicht mehr archivfähig ;-) Die Nachbestellung für die Fotoalben bestelle ich dann oft normal.

Einen Kommentar schreiben





Du kannst HTML-Tags benutzen. Gravatare werden unterstützt.



 
TopBlogs.de blogoscoop