Die beste Kamera ist die, die du dabei hast

Wer Besitzer eines iPhones ist und gern fotografiert, für den ist die folgende App-Empfehlung sicher interessant.

Chase Jarvis hat gemeinsam mit Ubermind eine richtig gute iPhone App entwickelt. Mit Best Camera – so heißt die App – lassen sich Fotos auf extrem einfache Art mit verschiedenen Filtern versehen und dann auf der dafür geschaffenen Website, bei Twitter oder Facebook sowie per Mail veröffentlichen. Alle Infos zur Anwendung finden sich auf www.thebestcamera.com.

Ich werde den sehr jungen Service in der nächsten Zeit mal etwas genauer testen. Die dabei entstandenen Bilder findet Ihr hier. Der Dienst soll jedoch in der nächsten Zeit noch mit einigen Features aufgewertet werden. So fehlt im Moment beispielsweise noch eine Kommentarfunktion oder die Möglichkeit, Bilder per RSS zu abonnieren…

Übrigens beschäftigt sich Martin Gommel heute auf kwerfeldein.de ebenfalls mit dem Thema “Handy-Fotos” und den bemerkenswerten Ergebnissen, die diese “immer-dabei-Kameras” abliefern können.

Also frei nach dem Motto: Die beste Kamera ist die, die du immer dabei hast.


Verwandte Artikel

4 Reaktionen zu “Die beste Kamera ist die, die du dabei hast”

  1. Gravatar Martin Gommel
     

    Vielen Dank für den Verweis – cool, dass Du bei mir mitliest! Schönen Abend noch!

  2. Gravatar Mike Haufe
     

    Na, sehr gern geschehen ;o)

  3. Gravatar Benny
     

    Da ist sicherlich was wares dran. Jetzt wo man das iPhone ohne Vertrag kaufen kann, ist der Luxus ja sogar bezahlbar :-)

  4. Gravatar Stefan
     

    Ob es nun gerade das iPhone sein muss, sei dahingestellt. Auf jeden Fall stimmt die Aussage im Titel. Was bringt einem auch die beste DSLR, wenn sie zu Hause vergessen wurde? Nix – und daher knipse ich auch mit meiner Handy-Kamera und sortiere die Fotos dann in das Thema “Kunst” ein! ;)

Einen Kommentar schreiben





Du kannst HTML-Tags benutzen. Gravatare werden unterstützt.



 
TopBlogs.de blogoscoop